Hausanschlußprogramm

Bei den Sanierungsarbeiten der Hauptkanäle wurde festgestellt, dass auch bei den privaten Abwasserhausanschlüssen ein erheblicher Sanierungsbedarf besteht, und die gemäß der Abwasserbeseitigungssatung der SG Bardowick vorgeschriebenen privaten Revisions- u. Übergabeschächte oftmals nicht vorhanden sind.

Wurzeleinwuchs, schadhafte Rohre und undichte Muffen sind die Hauptschäden an den Hausanschlüssen. Hier besteht ein Sanierungsbedarf um Fremdwassereintritte durch die schadhaften Rohre zu minimieren. Auch angeschlossene Dachabläufe und Drainagen sind ein Problem.

Es ist geplant, die Grundstückseigentümer über die festestellten Mängel zu informieren und Unterstützung bei der Mängelbeseitigung durch den Eigentümer zu geben.

Seit 2006 werden zudem gezielt Nachtmessungen im Kanalnetz vorgenommen, um Fremdwassereinleitungen, wie z.B. Regenwasser lokalisieren zu können.